Berufliches Gymnasium

Erzieher_in

An wen richtet sich der Bildungsgang?

Dieser Bildungsgang richtet sich an Schülerinnen und Schüler der Sek I, die berechtigt sind, eine gymnasiale Oberstufe zu besuchen. Das bedeutet, Sie müssen die Fachoberschulreife (mittlere Reife) mit Qualifikationsvermerk erworben haben. Zudem sollte Interesse an der pädagogischen Arbeit mit Kindern und Jugendlichen bestehen (Erzieherberuf).

Welcher Schwerpunkt wird angeboten?

Berufsabschluss: Staatlich anerkannte_r Erzieher_in

Zur beruflichen Handlungskompetenz gehören u.a.:

  • pädagogische
  • soziologische
  • psychologische
  • und didaktische Lerninhalte.

Außerdem erweben Sie Wissen und Fähigkeiten in den Bereichen Bewegung/Sport/Gesundheitsförderung, Kunst, Musik, Naturwissenschaften, Sprachen oder Religion, die ebenfalls für die Kompetenzentwicklung bedeutsam sind.

Vorbereitung auf ein Studium:

In diesem Bildungsgang werden Sie nicht nur fachlich, sondern auch methodisch auf ein Studium vorbereitet. Dazu gehören:

  • das Verfassen einer Facharbeit
  • Zeit- und Selbstmanagement

Um Sie auf dem Weg zum/zur Erzieher_in zu unterstützen, haben wir im Bildungsgang ein vierstufiges Entwicklungsaufgabenkonzept etabliert, so dass Sie am Ende der Ausbildung über eine stabile berufliche Identität verfügen sollen.

Welchen Abschluss können Sie bei uns erwerben?

Bei uns erwerben Sie nach drei Schuljahren die Allgemeine Hochschulreife (Abitur).

Wenn Sie das einjährige Berufspraktikum erfolgreich absolvieren, erlangen Sie außerdem den Berufsabschluss staatlich anerkannte_r Erzieher_in.

Zusatzqualifikationen: Sie können im Fach Sport einen DLRG-Rettungsschwimmschein absolvieren. Außerdem haben Sie die Möglichkeit, den Zusatzkurs “Bewegungsförderung in Verein und Kita” zu erwerben. Dieser qualifiziert mit Erhalt des Zertifikats für die Arbeit in Bewegungskindergärten.

Welche Perspektive haben Sie?

Mit dem Erhalt der Allgemeinen Hochschulreife (Abitur) nach Klasse 13 können Sie zwei Wege gehen:

  1. Sie möchten Erzieher_in werden: Sie absolvieren das einjährige, meistens bezahlte, Berufspraktikum und erhalten so die staatliche Anerkennung als Erzieher_in.
  2. Sie möchten an einer Hochschule studieren: Sie können mit der Allgemeinen Hochschulreife an jeder Universität jedes Fach studieren.

Wie kann ich mich anmelden?

Die Anmeldung erfolgt online. Die aktuellen Anmeldeinformationen finden Sie über das Schüler‐Online‐Portal www.schueleranmeldung.de an unserer Schule.

Die wichtigsten Informationen in Kürze:

An wen kann ich mich bei Fragen wenden?

Christoph Speck

Kontaktieren Sie bitte den Bildungsgangleiter:

Herrn Speck

Telefon: (0571) 83701-0
E-Mail: c.speck@lsbk.de

Dauer der Ausbildung

  • 3 Jahre bis zur Allgemeinen Hochschulreife
  • +1 Jahr Berufspraktikum
    (insgesamt 4 Jahre)

Benötigter Abschluss

  • Fachoberschulreife mit Qualifikationsvermerk

weitere Voraussetzungen: Sozialpädagogische Praktika

  • Stufe 11: sechs Wochen Praktika in zwei Blöcken (Kindertageseinrichtungen: 0- bis 6-Jährige)
  • Stufe 12: fünf Wochen (Projekt)
  • Stufe 13 drei Wochen (Neigungsschwerpunkt)

 

Betriebspraktikum

  • Stufe 11.1 Tagespraktikum
  • Stufe 11.2 sechs Wochen Vorschulerziehung (Kita 0-6-Jährige)
  • Stufe 12 fünf Wochen (Projekt)
  • Stufe 13 drei Wochen (Neigungsschwerpunkt)

 

Kosten

  • Eigenanteil für Lehr- und Lernmittel, z.B. Schulbücher (ca. 70 € pro Schuljahr)
  • Kosten für die Teilnahme an Exkursionen (insgesamt mindestens 570 €, davon 410 € für die verpflichtende Seminarfahrt in Stufe 11)
  • Verbrauchskostenbeteiligung (z.B. Kopierkosten), aktuell 10 € pro Schuljahr.