Berufliches Gymnasium

Umwelttechnik

An wen richtet sich der Bildungsgang?

Dieser Bildungsgang richtet sich an Schülerinnen und Schüler der Sek I, die berechtigt sind, eine gymnasiale Oberstufe zu besuchen. Das bedeutet, Sie müssen die Fachoberschulreife (mittlere Reife) mit Qualifikationsvermerk erworben haben. Zudem sollte Interesse am Experimentieren und am naturwissenschaftlichen Unterricht bestehen.

Welcher Schwerpunkt wird angeboten?

Vorbereitung auf den Beruf Umwelttechnische_r Assistent_in:

  • Praxisunterricht zur chemischen und biologischen Labortechnik, zur Laborsicherheit
    und Umweltanalytik (auch im Freiland)
  • Theorie- und Praxis-Unterricht im berufsspezifischen Fach Umweltschutztechnik
  • Studienfahrt (ca. 5-tägig) mit ökologischem Schwerpunkt

In diesem Bildungsgang werden Sie nicht nur fachlich, sondern auch methodisch auf ein Studium vorbereitet. Dazu gehören:

  • Naturwissenschaftliche Erkenntnismethoden (z.B. Beobachten, Experimentieren)
  • Individualisierte Lernmethoden, um ein Studium erfolgreich abschließen zu können
  • Anfertigen einer Facharbeit
  • Begleitendes Beratungskonzept zur Unterstützung Ihrer persönlichen und schulischen
    Weiterentwicklung
  • Stärkung Ihrer Team- und Kommunikationsfähigkeit im Rahmen der Betreuung des Schülerlabors „nawiLeo“ durch Anleiten naturwissenschaftlicher Experimente für andere Schüler_innen

 

Welchen Abschluss können Sie bei uns erwerben?

Bei uns erwerben Sie nach drei Schuljahren die Allgemeine Hochschulreife (Abitur).

Prüfungsfächer sind: Chemie (1. Abiturfach), Biologie (2. Abiturfach) Deutsch oder Englisch (3. Abiturfach), Gesellschaftslehre oder Religion (4. Abiturfach)

Sie haben außerdem die Möglichkeit nach einem Berufspraktikum von 12 Wochen und einer Berufsabschlussprüfung den Berufsabschluss Umwelttechnische_r Assistent_in zu erwerben.

Welche Perspektive haben Sie?

Sie können nach erfolgreicher Berufsabschlussprüfung als Umwelttechnische_r Assistent_in in einer Schlüsselfunktion im überwachenden und analysierenden Umweltschutz arbeiten.

Ihre zentrale Aufgabe liegt in der Durchführung verschiedener Untersuchungen der Luft, des Wassers und des Bodens, wobei Sie Proben entnehmen und diese mit physikalischen, chemischen und biologischen Untersuchungsverfahren untersuchen.

Wie kann ich mich anmelden?

Die Anmeldung erfolgt online. Die aktuellen Anmeldeinformationen finden Sie über das Schüler‐Online‐Portal www.schueleranmeldung.de an unserer Schule.

Die wichtigsten Informationen in Kürze:

An wen kann ich mich bei Fragen wenden?

Berward Laube

Kontaktieren Sie bitte den Bildungsgangleiter:

Herrn Laube

Telefon: (0571) 83701-0
E-Mail: b.laube@lsbk.de

Dauer der Ausbildung

  • 3 Jahre bis zur Allgemeinen Hochschulreife
  • + im 4. Jahr 12 Wochen Betriebspraktikum zur Erlangung des Berufsabschlusses und Blockunterricht

Benötigter Abschluss

  • Fachoberschulreife mit Qualifikationsvermerk

Aufnahmebedingung

  • Teilnahme an außerschulischen Exkursionen im Laufe der Ausbildung einschließlich Übernahme der Kosten.
  • Interesse an praktischer Arbeit in Laboren und im Freiland.
  • Hohes Maß an Lernbereitschaft, Belastbarkeit, Zuverlässigkeit und Motivation.
  • Bereitschaft zu Aufräum- und Putzarbeiten im Labor.

Kosten

  • Eigenanteil für Lehr- und Lernmittel: ca. 70 € pro Schuljahr
  • Verbrauchskostenbeteiligung: 15 € pro Schuljahr
  • Kosten für die Teilnahme an Exkursionen und Studienfahrten: ca. 500€ in der Jahrgangsstufe 12