Berufsschule - Körperpflege

Friseur_in

Was macht ein_e Friseur_in?

Friseur_innen erbringen umfassende Dienstleistungen am Kunden, die hohe Kompetenzen in den Bereichen Beratung, Behandlung und Beurteilung verlangen. Die Erwartungen und Anforderungen der Kunden, die technologischen Gegebenheiten und Möglichkeiten und die gesellschaftlichen Entwicklungen bilden den Rahmen für die berufliche Handlungskompetenz. Von Friseuren und Friseurinnen wird neben dem soliden handwerklichen Können. in den Bereichen Haare schneiden, Dauerwellen ausführen, Haare farblich verändern und Frisuren erstellen, ein hohes Maß an fachlichem Wissen, Einfühlungsvermögen, Menschenkenntnis, Kommunikationskompetenz, Kreativität und Flexibilität erwartet. Des Weiteren nehmen Salonmarketing, betriebliche Organisation und unternehmerisches Handeln einen hohen Stellenwert ein.

An wen kann ich mich bei Fragen wenden?

Kontaktieren Sie bitte die Bildungsgangleiterin:

Frau Schlicht

Telefon: (0571) 83701-0
E-Mail: S.Schlicht@lsbk.de

Organisation der Ausbildung:

  • Ausbildungsdauer: 3 Jahre
  • Ausbildungsbetriebe: Friseurbetriebe
  • Zuständige Stelle: Handwerkskammer
  • Unterrichtsorganisation:
    Teilzeitunterricht

    1. Ausbildungsjahr:
    1. Halbjahr: 1 Schultag
    2. Halbjahr: 2 Schultage

    2. Ausbildungsjahr:
    1. Halbjahr: 2 Schultage
    2. Halbjahr: 1 Schultag

    3. Ausbildungsjahr:
    1 Schultag

Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten
Projekte / Förderung / Wettbewerbe

  • Betriebsassistent_in (Handwerk)
  • Meisterkurs (Friseurmeister)
  • Planung und Durchführung von Lernsituationen/Projekten Beispiele: "Lernsalon"

Kosten

  • Eigenanteil an Lehr- und Lernmitteln
  • Verbrauchskostenbeteiligung z.Zt. 10 €/Jahr