Start am Leo

Fachoberschulreife (FOR)

Die Bildungsgänge der Höheren Berufsfachschule und der Fachoberschule richten sich an Schülerinnen und Schüler, die bereits die Fachoberschulreife (FOR) erreicht haben.

Höhere Berufsfachschule oder *Fachoberschule

Angebot

Ziel

Sowohl die Höhere Berufsfachschule als auch die Fachoberschule schließen mit dem schulischen Teil der Fachhochschulreifeprüfung (FHR) ab.

Höhere Berufsfachschule
In den dreijährigen Formen der Höheren Berufsfachschule erwerben Sie die FHR und einen Berufsabschluss nach Landesrecht.

In den zweijährigen Formen der Höheren Berufsfachschule erwerben Sie den schulischen Teil der FHR. Um die vollständige FHR zu erwerben, ist hier ein halbjähriges Praktikum oder eine Berufsausbildung nötig.

Fachoberschule
Die Fachoberschule vermittelt in zwei Jahren die Fachhochschulreife (FHR) sowie berufliche Kenntnisse.

Aufbau

In beiden Schulformen, Höhere Berufsfachschule und Fachoberschule, absolvieren Sie Praktika, die Ihnen einen Einblick in das spätere Arbeitsleben geben und den Unterrichtsinhalt aus der Theorie in die Praxis holen sollen.

Höhere Berufsfachschule
In der Höheren Berufsfachschule sind die Praktikumsphasen in Blöcke aufgeteilt. Sie haben also an 5 Tagen in der Woche Schule oder Praktikum..

Fachoberschule
In der Fachoberschule ist das Praktikum in der Stufe 11 angesiedelt. Hier haben Sie jeweils an 2 Tagen in der Woche Schule und an drei Tagen in der Woche Praktikum.