Bttner Prinz2019Paul Prinz bakam den Büttner-Preis verliehen. Das Moderatorenteam Ina Krückemeier und Christoph Leinker führten wie gewohnt mit viel Wortwitz durch die Abschlussfeiern der Bereiche Erziehung und Soziales, Naturwissenschaften/Chemie, Gestaltung, Elektrotechnik, Soziales und Gesundheit, Ernährung und der Fachschule für Technik.

In diesem Jahr standen alle Abschlussfeiern unter dem Motto „Wege“. Andrea Rabeneick machte am Mittwochabend in ihrer Rede deutlich, was sie den Absolventinnen und Absolventen mit auf den Lebensweg geben möchte. In einem Experiment demonstrierte sie, dass neben den vielen elementaren Dingen im Leben, wie Familie, Liebe, ein Zuhause, Freunde und einem Arbeitsplatz genug Platz für die kleinen Dinge im Leben sei. Auch für die, die im Vergleich mit den Elementaren eigentlich nichtig sind. Hierzu zählte sie Facebook, Netfix und Co. Aber man brauche auch diese Dinge im Leben, damit es am Ende ein erfülltes und volles Leben sei.

Stenden Uni"Was passiert eigentlich in der letzten Schulwoche noch?" Dies fragen sich einige Leute! Die Noten für die Zeugnisse sind längst festgelegt und eigentlich warten alle auf den letzten Schultag. Diese Zeit zwischen den Schuljahren nutzen die Fachbereiche Gesundheitswissenschaften und Sozialpädagogik, um schon an die Zeit nach dem Abschluss am Leo-Sympher zu denken. Schülerinnen und Schüler dieser Fachbereiche waren zu einer Informationsveranstaltung der Universität Stenden (Niederlande) eingeladen. Bei dieser Veranstaltung erfuhren die Klassen alles über das Bildungsangebot der Universität, Zulassungsvoraussetzungen, die verschiedenen Standorte, die Möglichkeiten eines Auslandsaufenthaltes und auch über das Studentenleben an sich.

Kollegen Ruhestand 2019In der letzten Lehrerkonferenz des Schuljahres wurden Beate Huge, Hans Homann, Edgar Potthoff, Hildegard Hachmeister, Anette Altiok, Katharina Aldag-Grannemann und Margarete Schwarz in den Ruhestand verabschiedet. Knut Engels sprach allen seinen Dank für den Einsatz und die Leistung am Leo-Sympher-Berufskolleg aus und wünschte ihnen alles Gute. Das Kollegium verabschiedete sie mit einem Ständchen.

Leider konnten Frau Aldag-Grannemann und Frau Schwarz aus gesundheitlichen Gründen nicht anwesend sein, ihnen wünschte der Schulleiter in Abwesenheit auch das Beste für die Gesundheit. Hildegard Hachmeister und Anette Altiok wurden bereits im feierlichen Rahmen in ihren Abteilungen verabschiedet.

Hans Homann bedankte sich im Anschluss an die Veranstaltung ebenso wie Dieter Treichel bei seinen Kolleginnen und Kollegen für die jahrelang gute Zusammenarbeit und sie wünschten dem Kollegium, dass es sich die freundliche und aufgeschlossne Art bewahren möge.

Carsten Meyer wechselt an das Berufskolleg in Lübbecke. Auch ihm wünschte der Schulleiter alles Gute.