question mark 1872665 640Im neuen Beratungsbüro im Raum H107a wird es ab sofort feste Beratungszeiten geben. Bis zum 22. Februar ist das Büro immer von Dienstag bis Donnerstag von. 9.40 Uhr bis 11.10 Uhr geöffnet. Schülerinnen und Schüler können sich hier beraten lassen, wenn sie Fragen zu verschiedenen Bildungsgängen haben. In diesen Gesprächen wird Hilfe geboten, wenn man sich mit der Wahl des Bildungsganges unsicher ist.  Darüber hinaus kann man in dieser Sprechstunde die genauen Zugangsvoraussetzungen für verschiedene Bildungswege erfragen. Das Beratungsteam des Leo-Sympher-Berufskollegs freut sich die Arbeit im neuen Büro nun aufnehmen zu können und für Sie somit das ganze Jahr über schnell erreichbar zu sein. Da das Team sich die Bürozeiten aufgeteilt hat, ändern sich diese von Zeit zu Zeit. Die Termine werden im Kalender dieser Homepage nach und nach eingepflegt werden. 

 

stuehleAm Tag der offenen Tür zeigte sich das Leo mit all seinen Facetten. Den zahlreichen Besuchen wurde an diesem Tag Auskunft über die verschiedenen Bildungsgänge und Abschlussmöglichkeiten gegeben. Somit war dieser Tag eine gute Gelegenheit, sich über die verschiedenen Abschlussmöglichkeiten und Zugangsvoraussetzungen zu informieren. Bilder dieses Tages finden Sie hier.

Es folgt nun die Anmeldephase, die am Samstag, den 1. Februar 2020 startet. Anmeldungen sind online über ein Anmeldeportal bis zum 22. Februar 2020 möglich. Das Portal ist unter www.schueleranmeldung.de zu erreichen. 

Am Montag, den 3. Februar 2020 bietet das Leo-Sympher-Berufskolleg noch einmal von 14.00 - 18.00 Uhr die Chance, letzte Fragen zu den Bildungsgängen und Zugangsvoraussetzungen zu stellen. An diesem Sprechtag halten sich alle Fachbereiche für Ihre Fragen bereit und es gibt die Möglichkeit, im Schulbüro bereitgestellte Tabletts für eine direkte Anmeldung zu nutzen. Auch Betriebe können an diesem Tag das Gespräch mit Kolleginnen und Kollegen suchen. Sollten Sie weitere Fragen zum Anmeldeverfahren haben, finden Sie hier weitere Informationen.

FS MathematikumWarum zieht sich die Seifenblase nach innen? Und was hat das mit Mathematik zu tun? Diese Fragen stellten sich die Schülerinnen und Schüler beim Experimentieren. Vom 06. Januar – 18. Januar macht die Wanderausstellung des Mini-Mathematikums Halt in Bückeburg. Diese Chance nutzen die Unterstufenklassen der Fachschule für Sozialpädagogik und auch die Unterstufenklassen der Fachoberschule Sozialpädagogik, um sich auf ihrem Fachgebiet weiterzubilden.
Das Mini-Mathematikum ist eigentlich eine Wanderausstellung zum Anfassen für Kinder zwischen vier und acht Jahren. Die Kinder können hier an verschiedenen Exponaten die Welt der Mathematik entdecken. So geht es zum Beispiel beim Zahlenkreis darum herauszufinden, für welche Zahl ein Bild steht. Die Spinne gehört beispielsweise zur Zahl acht, weil sie acht Beine hat.
An einem speziellen Spiegeltisch können die Kinder versuchen spiegelverkehrt zu malen. Dabei sehen die Kinder nur die Hand in einem Spiegel und können sie nicht direkt beobachten. - Nicht nur für Kinder eine kniffelige Aufgabe.
Die Fachschüler und die FOS-ler probierten an diesem Tag, genau wie die Kinder, alle Stationen aus. Auch bei den Erwachsenen konnte man einen ausgeprägten Spieltrieb feststellen.