Maskenpflicht ab 02.12.2021

Liebe Leo-Gemeinde,

liebe Schülerinnen und Schüler,

ab morgen, Donnerstag, den 02.12.2021, gilt im Leo-Sympher-Berufskolleg eine allgemeine Maskenpflicht. Das bedeutet, dass auch im Unterricht am eigenen Sitzplatz wieder konsequent eine Maske zu tragen ist. Prinzipiell gilt somit also neuerlich die Ergänzung zu unseren allgemeinen Hygieneregeln, die schon zu Beginn des Schuljahres (17.08.2021) Anwendung fand:

  1. Im Gebäude und auf dem Schulgelände ist ein Mindestabstand von 1,5 m einzuhalten.
  2. Tragen eines medizinischen Mund- und Nasenschutzes (Minimalanforderung oder FFP2- Maske) in den Gebäuden und im Klassenraum (auch während des Unterrichts). Das kurzzeitige Abnehmen der Maske ist nur unter den beschriebenen Aspekten unter Punkt (7) und auf Anweisung der Lehrkraft (i. d. Regel aus unterrichtlichen Notwendigkeiten) gestattet.                            
  3. Vor dem Betreten und beim Verlassen der Klassenräume, Labore und Werkstätten sind die Hände vorschriftsmäßig zu reinigen oder zu desinfizieren.  
  4. Eine regelmäßige und wirksame Durchlüftung der Unterrichtsräume ist sicherzustellen. Fenster sind wesentlich öfter als üblich zu öffnen. Ein Rhythmus von 20 Minuten gilt als angemessen. Thermische Unbehaglichkeit ist zugunsten des Gesundheitsschutzes in Kauf zu nehmen.
  5. Zur Gewährleistung der Rückverfolgbarkeit sollten die Sitzplätze im Unterricht möglichst nicht gewechselt werden. In Phasen von Partner- oder Gruppenarbeit ist ein sehr sorgsames Verhalten zwingend notwendig.                            
  6. Die Benutzung von anderen Räumen, wie zum Beispiel PC-Räumen, darf nur unter Anweisung der aufsichtführenden Lehrkraft erfolgen. Vor und nach der Benutzung von Arbeitsplätzen in Laboren und PC-Räumen, werden die benutzten Werkzeuge gereinigt. Die Einweisung zum Reinigen der Werkzeuge erfolgt durch die betreuende Lehrkraft.  
  7. Essen und Trinken ist am eigenen Platz und auf dem Schulgelände unter Wahrung der Abstandsregeln erlaubt. Das Essen ist nur in den Unterrichtspausen gestattet. Die Weitergabe von Nahrungsmitteln ist untersagt.            
  8. Jede Schülerin und jeder Schüler benutzt grundsätzlich nur sein eigenes Arbeitsmaterial. Wenn Materialien oder Werkzeuge von mehreren Personen genutzt werden, müssen geeignete Reinigungsmaßnahmen durchgeführt werden, bevor eine weitere Nutzung erfolgen kann (s. 6).

 

In der zurückliegenden Zeit hat sich gezeigt, dass unsere Schule unter den aktuellen Gegebenheiten ein recht sicherer Ort ist. Es werden relativ wenig Schülerinnen bzw. wenig Schüler bei unseren morgentlichen Testungen positiv getestet und auch unser Infektionsgeschehen ist insgesamt sehr gering. Das liegt auch daran, dass viele von Ihnen sehr sorgsam mit der Situation umgehen und Rücksicht nehmen. Dafür danke ich Ihnen vielmals.

Ich hoffe, dass wir auch in den nächsten Wochen diese schwierige Situation wie bisher gut meistern und alle gesund bleiben.

Knut Engels

Zurück