Berufsschule - Holztechnik

Tischler_in

Was macht ein_e Tischler_in

Tischler_innen stellen Schränke, Sitzmöbel, Tische, Fenster und Türen, aber auch Innenausbauten sowie Messe-­ und Ladeneinrichtungen, meist in Einzelanfertigung, her. Zunächst beraten sie ihre Kunden über Einrichtungslösungen, u.U. nehmen sie dabei Skizzen oder den Computer zur Hilfe. Nach der Auftragserteilung be-­ und verarbeiten sie Holz und Holzwerkstoffe mit einer Vielzahl unterschiedlicher, auch computergesteuerter Techniken. Tischler/innen sägen, hobeln und schleifen, verarbeiten Furniere und behandeln die Holzoberflächen. Einzeln angefertigte Teile verschrauben oder verleimen sie zu fertigen Holzprodukten. Auf Baustellen setzen sie Fenster, Treppen und Türen ein; in Wohn-­ oder Büroräumen verlegen sie Parkettböden und montieren Einbaumöbel, Raumteiler oder Wandverkleidungen. Außerdem reparieren sie beschädigte Möbel oder gestalten Musterstücke.

Mehr Informationen finden Sie unter: www.born2btischler.de/tischler-sein

An wen kann ich mich bei Fragen wenden?

Kontaktieren Sie bitte die Bildungsgangleiterin:

Frau Sieveking

Telefon: (0571) 83701-0
E-Mail: S.Sieveking@lsbk.de

Organisation der Ausbildung:

  • Ausbildungsdauer: 3 Jahre
  • Ausbildungsbetriebe: Tischlereien, Ladenbau
  • Zuständige Stelle: Handwerkskammer / Industrie- und Handelskammer
  • Unterrichtsorganisation: Teilzeitunterricht
    1. Ausbildungsjahr: 1,5 Schultage
    2. Ausbildungsjahr: 1,5 Schultage
    3. Ausbildungsjahr: 1 Schultag

Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten
Projekte / Förderung / Wettbewerbe

Quelle: www.tischler.nrw

Kosten

  • Eigenanteil an Lehr- und Lernmitteln
  • Verbrauchskostenbeteiligung z.Zt. 10 €/Jahr