Start am Leo

Abgeschlossene Berufsausbildung

Die Fachschulen richten sich an Personen, die bereits eine abgeschlossene Berufsausbildung haben. In Vollzeit können Sie bei uns die Fachschule Sozialpädagogik besuchen.

Für Ihren Start brauchen Sie die Fachoberschulreife (FOR) und eine einschlägige Berufsausbildung oder die Fachhochschulreife und anerkannte berufliche Kenntnisse. (z.B.: Fachoberschule Sozialpädagogik oder Höhere Berufsfachschule Gesundheit.)

Berufliche Weiterbildung,
Fachschule Sozialpädagogik Vollzeit

Angebot

Ziel

In der Fachschule Sozialpädagogik können Sie den Berufsabschluss Staatlich anerkannte_r Erzieher_in – Bachelor Professional im Sozialwesen erwerben. Darüber hinaus können Sie Zusatzqualifikationen in den Bereichen Bewegungs- und Erlebnispädagogik erwerben.

Aufbau

Die Fachschule Sozialpädagogik umfasst die Jahrgangsstufen 12 und 13 in Vollzeitschule. Bereits in dieser Phase absolvieren Sie Blockpraktika. Am Ende der Stufe 13 erfolgt die theoretische Prüfung, das Fachschulexamen.

In der Stufe 14 findet das Berufspraktikum statt. Im Anschluss daran wird Ihnen nach erfolgreichem Bestehen die staatliche Anerkennung und die Fachhochschulreife zugesprochen.